Video

Die Karnevalssession in Köln ist eröffnet: So ist die Stimmung in der Stadt

Kölle Alaaf! Pünktlich um 11:11 wurde die Karnevalssession auf dem Heumarkt in Köln eröffnet! Aus Solidarität mit allen jüdischen Bürgern erklang im Rathaus der Ruf: "Kölle Alaaf! Kölle Alaaf! Kölle Schalom!" Oberbürgermeisterin Henriette Reker appellierte an die Jecken, für Demokratie und Vielfalt einzustehen. Anders als vom Wetterdienst vorausgesagt, ist das Wetter in Köln bestens. Zigtausende zelebrieren in der Innenstadt den Start des Karnevals. Die Jecken bejubeln das bunte Bühnenprogramm sowie die zahlreichen Bands und Künstler. Mit 1.000 Polizisten, rund 600 Ordnungsamtsmitarbeitern und mehr als 1.000 privaten Sicherheitskräften will die Stadt die Feier in geregelte Bahnen lenken. Hotspot der Feiernden ist die Altstadt sowie der Bereich um die Zülpicher Straße. Auch die Uniwiese ist komplett voll. Laut Stadt werden immer mal wieder Zugänge gesperrt und entsperrt, um zu sehen, wie sich die Menschen verteilen. Ob auf der Straße oder in Bars, Kneipen oder Diskotheken - am 11.11. steht ganz Köln Kopf. Um Vermüllung der Straßen einzudämmern, ist es für bestimmte Gebiete untersagt Flaschen und Gläser mitzuführen. Bis zu 200 Euro Strafe steht in diesem Jahr auf "Wildpinkeln".

Meistgesehen
Videos aus dem Ressort