Vergangenheit belastet Deutsche Bank weiter

Vergangenheit belastet Deutsche Bank weiter

Vergangenheit belastet Deutsche Bank weiter Milliardenschwere Verfehlungen aus den Boomzeiten der Finanzbranche machen der Deutschen Bank auch in diesem Jahr zu schaffen. Die Beilegung von Rechtsstreitigkeiten werde voraussichtlich weitere Kosten verursachen, sagte gestern Co-Chef Jürgen Fitschen.

"2013 war anstrengend. 2014 wird nicht weniger anstrengend werden." Dennoch sieht sich der deutsche Branchenprimus auf gutem Weg, die für 2015 gesetzten Ziele zu erreichen. Ein schwaches Investmentbanking und Rechtsstreitigkeiten hatten die Bank im Schlussquartal 2013 in die roten Zahlen gedrückt. Im Gesamtjahr stand unterm Strich daher mit 1,1 Milliarden Euro ein viel niedriger Gewinn als erwartet.

Metallbranche rechnet wieder mit Wachstum

Die Metall- und Elektroindustrie erwartet nach zwei Jahren der Stagnation 2014 wieder ein Wachstum "um bis zu drei Prozent". Die Kostensituation werde aber "wieder deutlich schwieriger", sagte der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Rainer Dulger.

Mehr von Saarbrücker Zeitung