Verband: Ölheizungen sind wieder im Kommen

Verband: Ölheizungen sind wieder im Kommen

Ölheizungen liegen im Trend. Angesichts stark gesunkener Heizölpreise fällt die Wahl häufiger auf einen Öl-Heizkessel. Rund 60 000 Stück - in der Variante mit der sparsamen Brennwerttechnik - seien im vorigen Jahr in Deutschland verkauft worden, 30 Prozent mehr als im Jahr 2014, sagte gestern Hans-Jürgen Funke, Geschäftsführer des Verbandes für Energiehandel Südwest-Mitte (VEH), in Saarbrücken . Keine andere Heizungstechnik erlebte solch einen Zuwachs.

Bei Brennwert-Gaskessel gab es ein Plus von sieben Prozent auf 439 500 Anlagen. Einen Einbruch verzeichneten die Biomasse-Heizungen. Hauptgrund für das neu erwachte Interesse an Ölheizungen ist der seit 2014 um etwa 40 Prozent gefallene Heizölpreis, während zugleich Gas kaum billiger wurde. Gemessen am Energiegehalt beträgt der Preisvorteil für Öl laut VEH fast 50 Prozent. "Wenn man mit Öl heizt, steht einem die günstigste Wärmequelle zur Verfügung", sagte Funke. Er rechnet auch damit, dass die Preise mittelfristig günstig bleiben. Im Saarland laufen laut VEH rund 115 500 Ölheizungen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung