Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:17 Uhr

US-Banken-Test: Institute brauchen 75 Milliarden Dollar

Washington/Frankfurt. Zehn der größten US-Banken müssen sich knapp 75 Milliarden Dollar frisches Kapital suchen. Das ergab der "Stress-Test" der US-Finanzaufsicht zur Belastbarkeit der amerikanischen Finanzbranche in der Krise

Washington/Frankfurt. Zehn der größten US-Banken müssen sich knapp 75 Milliarden Dollar frisches Kapital suchen. Das ergab der "Stress-Test" der US-Finanzaufsicht zur Belastbarkeit der amerikanischen Finanzbranche in der Krise. Die Testergebnisse wurden dennoch eher erleichtert aufgenommen: Einige Experten hatten gar mit einem Kapitalbedarf zwischen 100 und 200 Milliarden Dollar gerechnet. Die US-Notenbank Fed befürchtet bei einer Verschlechterung der Wirtschaftslage für die 19 führenden US-Institute enorme Verluste von insgesamt bis zu 599 Milliarden Dollar (444 Milliarden Euro). dpa