Unternehmen setzen bei Mietwagen mehr auf kleinere Fahrzeuge

Unternehmen setzen bei Mietwagen mehr auf kleinere Fahrzeuge

Berlin. Europas größter Autovermieter Europcar profitiert von der steigenden Nachfrage nach Firmenmietwagen und will allein in Deutschland 80 000 neue Fahrzeuge kaufen. "Gerade in Deutschland ist die Zahl der Geschäftsreisen dank der guten Konjunktur stark gestiegen", sagte Europcar-Deutschlandchef Roland Keppler dem "Tagesspiegel"

Berlin. Europas größter Autovermieter Europcar profitiert von der steigenden Nachfrage nach Firmenmietwagen und will allein in Deutschland 80 000 neue Fahrzeuge kaufen. "Gerade in Deutschland ist die Zahl der Geschäftsreisen dank der guten Konjunktur stark gestiegen", sagte Europcar-Deutschlandchef Roland Keppler dem "Tagesspiegel". Allerdings setze Europcar beim Kauf der neuen Fahrzeugflotte weniger auf große Limousinen. "Die Nachfrage ist gesunken. Viele Unternehmen mieten heute eher ein kleineres Auto", sagt der Europcar-Chef. "Nachdem wir die Einkäufe 2009 um rund 20 Prozent reduziert haben, kaufen wir nun wieder stetig und vorsichtig mehr ein." Auch die Flottengröße wachse - 2011 um insgesamt fünf Prozent. Aktuell habe Europcar in Deutschland mehr als 40 000 Autos zur Verfügung, gruppenweit seien es mittlerweile insgesamt 193 000 Fahrzeuge. dpa