| 20:25 Uhr

Unfairer Wahlkampf

Zum Artikel „CDU stellt kritische Fragen zur Rolle von Britz“ – SZ vom 12. März

Eigentlich möchte man gerne die Hintergründe verstehen, wie es dazu kam, dass die Staatsanwaltschaft in Bezug auf ein altes, ausrangiertes, aber noch fahrbares Feuerwehrauto der Berufsfeuerwehr Saarbrücken sowohl gegen Herrn Schun als auch gegen die Saarbrücker Oberbürgermeisterin ermittelte. Die Ermittlungen seitens der Staatsanwaltschaft gegen Charlotte Britz wurden eingestellt, gegen Josef Schun wurde Anklage erhoben mit dem bekannten Urteil. Die ganze Angelegenheit jetzt der Oberbürgermeisterin in die Schuhe zu schieben, ist unfairer Wahlkampf und sollte als solcher entlarvt werden.