Trier plant große Ausstellung über Kaiser Nero für das Jahr 2016

Trier plant große Ausstellung über Kaiser Nero für das Jahr 2016

Den römischen Kaiser Nero will eine Ausstellung in Trier in neuem Licht zeigen. Neros Name werde meist nur mit Größenwahn und Grausamkeit verknüpft, sagte der rheinland-pfälzische Kulturstaatssekretär Walter Schumacher (SPD) gestern.

Der Imperator (37 bis 68 n. Chr.) sei aber auch Künstler, Baumeister und anfangs ein erfolgreicher Herrscher gewesen. "Nero - Kaiser, Künstler und Tyrann" ist von Mai bis Oktober 2016 geplant. Es sei die erste große Sonderausstellung über Nero in Deutschland.

Das Rheinische Landesmuseum Trier widmet sich Neros Leben, seiner Herrschaft und den Folgen. Im Dommuseum steht Neros Verhältnis zu den Christen mitsamt deren Verfolgung im Fokus. Das Stadtmuseum Simeonstift beschäftigt sich mit Neros Nachleben, etwa in Literatur, Kunst und Kino.

Mehr von Saarbrücker Zeitung