| 20:14 Uhr

Transnet hat Bahn um Datenabgleich gebeten

Transnet hat Bahn um Datenabgleich gebetenBerlin. Die in der Datenaffäre schwer belastete Deutsche Bahn hat auch für die Gewerkschaft Transnet Daten von Beschäftigten überprüft

Transnet hat Bahn um Datenabgleich gebetenBerlin. Die in der Datenaffäre schwer belastete Deutsche Bahn hat auch für die Gewerkschaft Transnet Daten von Beschäftigten überprüft. Transnet ließ von dem Unternehmen abgleichen, ob die Gewerkschaftsmitglieder ihre Mitgliedsbeiträge in der satzungsgemäßen Höhe von ihrem Einkommen entrichtet haben, gab die Gewerkschaft am Wochenende zu. Die Abgleiche fanden nach einem Bericht des "Spiegel" in den Jahren 1994 und 1998 statt. Aber auch noch Ende 2008 habe der damalige Transnet-Boss Lothar Krauß die Bahn-Spitze um die Überprüfung gebeten. afpSchmiergeld-Affäre: MAN-Vorstand tritt ab München. In der Schmiergeldaffäre beim MAN-Konzern hat der erste Top-Manager seinen Posten geräumt. Der Vertriebsvorstand der Nutzfahrzeugsparte, Peter Erichreineke, ließ sich vorläufig von seinen Verpflichtungen entbinden, gab der Konzern gestern bekannt. Damit wolle Erichreineke mögliche Belastungen durch das gegen ihn laufende Ermittlungsverfahren vom Unternehmen abwenden. dpaGeschäft mit Büromöbeln bricht einDüsseldorf. Das Geschäft der deutschen Büromöbel-Hersteller ist drastisch eingebrochen. Die Umsätze der Branche gingen in den ersten drei Monaten des Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 20,6 Prozent zurück, teilte der Branchenverband Büro-, Sitz und Objektmöbel dem "Handelsblatt" mit. dpa