Fit werden : Der Sommer kommt - Fit werden außerhalb des Fitnessstudios

Nicht jeder ist ein Freund von anstrengenden Trainings im Fitnessstudio und genießt lieber die Möglichkeit flexibel nach eigenen Bedürfnissen zu Hause oder in der freien Natur zu trainieren. Dabei kommt es in erster Linie darauf an, sich ein Training zusammenzustellen, das größtenteils ohne Trainingsgeräte auskommt und den Muskelaufbau als auch den Kreislauf fördert. Welche Sportarten und Trainingseinheiten eine besonders gute Outdoor-Alternative zum Training im Fitnessstudio darstellen, erfährst Du im folgenden Artikel

Worum sollte man außerhalb des Fitnessstudios trainieren?

Sportarten und Trainingsmethoden gibt es wie Sand am Meer. Jeder von uns hat seine persönlichen Fitnessziele, so dass ein Training im Fitnessstudio nicht für jeden die ideale sportliche Betätigung darstellt. Aus diesem Grund hält sich die Motivation, um am manchen Tagen ins Fitnessstudio zu gehen im Rahmen, weshalb sich viele nach einer Alternative umsehen. Sport in der Natur oder zu Hause kann durchaus genauso effektiv sein wie das traditionelle Training im Fitnessstudio. Darüber hinaus bieten sportliche Aktivitäten im Freien zahlreiche Vorteile. Durch die frische Luft wird Deine Lunge optimal mit Sauerstoff versorgt, die Temperaturschwankungen der Jahreszeiten wirken sich äußerst positiv auf Dein Immunsystem aus und Sonnenstrahlen haben nicht nur einen positiven Einfluss auf Deinen Vitamin D Haushalt, sondern fördern auch einen positiven Gemütszustand. Sportliche Betätigungen im Freien sind zudem für Deinen Schlafrhythmus sehr förderlich. Genauso wie bei den Trainingseinheiten in einem Fitnessstudio werden bei Übungen ohne Trainingsgeräte die gleichen Muskelgruppen trainiert, wobei Du dich aber deines eigenen Körpergewichtes bedienen musst (Klimmzüge, Liegestützen).

Was wird für ein effektives Training außerhalb des Fitnessstudios gebraucht?

Für die sportliche Betätigung im Freien wird in der Regel nicht viel gebraucht. Die meisten Trainingseinheiten, die Du im Freien oder zu Hause durchführen kannst, lassen sich mit dem eigenen Körpergewicht durchführen. Manche Sportler benötigen etwas mehr Motivation, wenn Sie nicht in das Fitnessstudio gehen, während andere außerhalb des Studios viel motivierter sind, einer sportlichen Aktivität nachzugehen. Ein Training im Freien erfordert jedoch viel Disziplin, da Du mit keinem Zugzwang wie in einem traditionellen Fitnessstudio konfrontiert wirst und es sehr leicht fällt, die Trainingseinheit zu verschieben. In letzter Zeit haben sich jedoch viele Sportarten etabliert, die sich effektiv in Sportparks ausführen lassen, weswegen immer mehr Städte Parks und Grünanlagen mit unterschiedlichen Outdoor-Fitnessgeräten ausstatten. Gerade, weil diese Workouts keine zusätzlichen Trainingsutensilien benötigen, sind sie so beliebt. Damit Du optimal für das Training im Freien ausgestattet bist, haben die Experten von Gorilla Sports ein erstklassiges Sortiment an funktioneller Sportswear zusammengestellt, das Dir bei Deinen Outdoor-Aktivitäten eine bestmögliche Unterstützung bieten wird.

Welche sind die beliebtesten sportlichen Outdoor-Aktivitäten?

Jogging - Obwohl Laufen oder Walken nicht jedermanns Sache ist, gehen dieser sportlichen Aktivität Millionen von Menschen in Deutschland nach. Jogging hilft einen freien Kopf zu bekommen und sich auf seinen Körper zu konzentrieren.

Training im Sportpark - Diese sportliche Aktivität erfreut sich in letzter Zeit großer Beliebtheit und hat sich mittlerweile in den warmen Monaten als eine echte Alternative zum Fitnessstudio etabliert.

Zugübungen - Zu der Kategorie Zugübungen gehören Übungen wie Rudern oder Klimmzüge. Bei diesen Übungen dient Dein eigenes Körpergewicht als Wiederstand, welchen Du gegen die Schwerkraft nach oben ziehst. Dabei werden in erster Linie die großen Rückenmuskeln und Armbeuger trainiert