ANZEIGE

Welt Hunde Tag 2023 Welthundetag am 10. Oktober: Der beste Freund des Mensch

Merkur-Leser haben Schnappschüsse ihrer Vierbeiner eingesendet

Die beiden Hunde Fleur und Smilla von Claudia Edel spielen gerne Fußball.

Treue Weggefährten fürs Leben, Spielkameraden und auch manchmal Kuschelpartner: Hunde sind neben Katzen der Deutschen liebstes Haustier. Und heute dürfen die Vierbeiner wieder so richtig gefeiert und verwöhnt werden - denn heute am 10. Oktober ist Welthundetag.

Keinem anderen Haustier werden so viele Aktionstage gewidmet, wie den bellenden Vierbeinern. Bereits am ersten Sonntag im Juni, dem deutschen „Tag des Hundes“, und am 26. August, dem amerikanischen „National Dog Day“ wurde der „beste Freunde des Menschen“ gefeiert. Der Welthundetag in Deutschland fällt jährlich auf den 10. Oktober. Auch wenn seine Ursprünge nicht genau bekannt sind, wird den großen und kleinen, lang- und kurzhaarigen, gefleckten und einfarbigen Vierbeinern an diesem Tag besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

Hunden kommt in unserer Gesellschaft eine besondere Bedeutung zu. Bedingt durch ihre Fähigkeiten, sind sie nicht nur verspielte Lebensgefährten, sondern auch ausgebildete Spezialisten. Hunde können dem Zoll und der Polizei dabei helfen, Drogen zu spüren und bei der Rettung von Menschen unterstützen. Als Assistenzhunde begleiten sie blinde Menschen durch ihren Alltag. Und am Welthundetag sollen all diese positiven Eigenschaften noch einmal in den Fokus rücken. Der Merkur hat seine Leserinnen und Leser aufgerufen, die Lieblingsfotos ihrer Hunde einzusenden. Einen kleinen Ausschnitt finden Sie auf unserer Aktionsseite, alle anderen Fotos sind unter pfaelzischer-merkur.de zu finden!

Mehr zum Thema