Homburg - Kreis- und Universitätsstadt Editorial

Sieglinde Volz. Foto: privat

Liebe Leserinnen und Leser,unser dritter Jahrestag steht unmittelbar bevor: Am 20. Mai 2019 wurde die Tourist-Info Homburg samt Stadtbus-Büro eingeweiht. Zwei Wochen später nahm ich die Arbeit an diesem interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz auf. Dennoch erlebe ich einige Veranstaltungen zum ersten Mal als Beteiligte, wie den Keramikmarkt Anfang April, die anstehende Bierwanderung oder das Homburger Maifest. Corona hat die Anzahl der Feste und Märkte, für die Homburg steht, in den beiden letzten Jahren sehr dezimiert. Gott sei Dank können wir – die Abteilung für Kultur und Tourismus sowie die Homburger Kulturgesellschaft – jetzt wieder durchstarten, wobei auch während der Pandemie geplant und organisiert werden musste. Manches wurde in letzter Minute doch noch abgesagt, anderes konnte, wenn auch in kleinerem Rahmen und unter Auflagen, durchgeführt werden, wie die beliebte Sommer-Reihe „Kultur im Museum“ oder einzelne Theaterstücke und Konzerte im Saalbau.


Mein eigener Arbeitsschwerpunkt liegt weniger auf Veranstaltungen, sondern auf der Gästeberatung. Es kommen nicht nur Touristen zu uns auf der Suche nach Unterkünften und Sehenswürdigkeiten. Auch Einheimische schauen vorbei und sind oftmals erstaunt, wie vielfältig unser lokales und regionales Angebot ist. Natürlich haben wir Flyer zu unseren Highlights Römermuseum, Schlossberghöhlen und Vauban-Festung, aber eben auch zu den Sehenswürdigkeiten im Saarpfalz-Kreis, im restlichen Saarland und der angrenzenden Pfalz. Gleiches gilt für Wander- und Radkarten. Als Ticket-regional-Vorverkaufsstelle lassen sich bei uns nicht nur Eintrittskarten für unsere eigenen Konzerte und Theatergastspiele erwerben, sondern für viele Veranstaltungen in Nachbarstädten und -kreisen. Auf der Suche nach einem Geschenk wird man ebenfalls bei uns fündig, ob exklusiv bei uns erhältliche Taschen- oder Stockschirme mit Homburger Motiven, römische Rezepte und Spielanleitungen oder Leckeres aus dem Biosphärenreservat Bliesgau. Auch verschiedene Sorten Salz aus der Nähe unserer Partnerstadt La Baule, die ich vor Kurzem beim Einsatz auf dem dortigen Umweltmarkt „La Baule en Fleur“ kennen lernen durfte, sind erhältlich. Ilmenau und La Baule sind als Partnerstädte mit Prospekten vertreten, und die aus Albano Laziale werden sehnsüchtig erwartet. Prospekte für Familien, Weiterbildungsangebote sowie die Auslage von monatlich erscheinenden Magazinen runden das Angebot in unserer Tourist-Info ab.

Kommen Sie gerne montags bis freitags von 9 bis 16.30 Uhr oder samstags von 9 bis 13 Uhr vorbei und schauen Sie selbst. Sie sind herzlich willkommen.

Sieglinde Volz
Tourist-Info Homburg

Mehr zum Thema