ANZEIGE

Bauen. Wohnen. Leben Einbruchschutz fängt bei einer Haustür mit hoher Widerstandsklasse an

Firma Hodel Toranlagen aus Homburg garantiert rund um das Thema Haustüren sowie Sicherheit im Zutritts- und Zufahrtsbereich besten Service

Um Einbrecher abzuschrecken und sich vor Einbrüchen zu schützen, sind Haustüren mit der Widerstandsklasse RC 2 und RC 3 zu empfehlen. Foto: stock.adobe.com / Ralf Geithe

Ein Einbruch in die eigenen vier Wände ist für viele Menschen ein großer Schock. Die Verletzung der Privatsphäre, das verlorengegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, sind für die Betroffenen meist schlimmer als der rein materielle Schaden. Durch richtiges Verhalten und die richtige Sicherungstechnik können jedoch viele Einbrüche verhindert werden.

 

Einbruchschutz wirkt – so lautet eine Erkenntnis, die sich aus den offiziellen Zahlen der Kriminalbehörden ablesen lässt. Denn laut einer Statistik des Bundeskriminalamtes (BKA) scheitert knapp die Hälfte der Einbruchversuche, weil Hausbesitzer ihre Türen und Fenster vermehrt einbruchhemmend ausstatten und dem Täter somit keine Chance geben. Dauert ein Einbruchversuch länger als zwei Minuten, lassen die ungebetenen Gäste in der Regel von ihren Plänen. Bei einem Neu- oder Umbau ist es unbedingt empfehlenswert, auf eine einbruchhemmende Ausstattung zu achten und dem Einbrecher den Zugang insbesondere durch den Hauseingang zu verwehren. Wer sich vor Einbrüchen bestmöglich schützen möchte, sollte bei der Wahl der Türen, egal ob Haustür, Kellertür oder Garagen-Nebentür, auf eine hohe Widerstandsklasse achten. Diese gibt Auskunft über die Widerstandsfähigkeit einer Tür im Falle eines Einbruchs. Für Wohnungen und Häuser empfiehlt das Netzwerk „Zuhause sicher“ mindestens die Widerstandsklassen RC 2 und RC 3. Rund um das Thema Haustüren sowie Sicherheit im Zutritts- und Zufahrtsbereich garantiert die Firma Hodel Toranlagen aus Homburg dank fachlicher Schulungen, Zertifizierungen und viel Erfahrung besten Service. Die Leistungen des Unternehmens beginnen bei der kostenfreien und sehr ausführlichen Beratung, über die Montage inklusive aller Nebenarbeiten wie Verputzer- und Malerarbeiten. Auch in den Bereichen Sprechanlagen und Anbindungen an jegliche Smart-Home-Anbieter ist das Unternehmen spezialisiert.

Das Homburger Familienunternehmen Hodel Toranlagen, das sich seit mehr als drei Jahrzehnten am Markt etabliert hat und über Erfahrung und Kompetenz verfügt, wird seit 2020 in zweiter Generation von Geschäftsführer Matthias Hodel geführt. jb 
    

Kontakt:


Hodel Toranlagen GmbH & Co.KG
Saarbrücker Straße 116
66424 Homburg

Telefon (0 68 41) 9 72 84-0
24 Stunden erreichbar

info@hodel-toranlagen.de
www.hodel-toranlagen.de

Mehr zum Thema