Anzeige

Die Zeit ist reif für Campus vitalis

   : Die Zeit ist reif für Campus vitalis

Saarbrücken bekommt das erste Spielfeld des Lebendigen oberhalb des Stadion Kieselhumes.

„Gut Ding will Weile haben“ besagt eine bewährte Volksweisheit. Weisheit ist raum- und zeitlos und gibt uns wertvolle Orientierung und Motivation, um den Weg bis zum Ziel zu gehen. Damit hat Campus vitalis Initiator und Projektentwickler Rüdiger Renno Erfahrung: „Von der Vision über die Ideen, die Konzepte, die Gutachten, die Sitzungen, den Bebauungsplan, die Baugenehmigung und die Unternehmensplanung mussten wir einen langen Weg gehen und hier und da auch Steine aus dem Weg räumen.“ erzählt er im Gespräch und ergänzt: „Schön, dass auch mit diesen Steinen Campus vitalis gebaut wird, es gehört eben Alles zum Leben dazu und hat wohl seinen Sinn.“ Ab 2021 entsteht in der Landeshauptstadt Saarbrücken der erste Campus vitalis Am Kieselhumes 75. „Eine Blaupause für das Spielfeld des Lebendigen, wird er sein”, so Architekt Rüdiger Renno. Er plant die Anlage so, dass dort „Harmonie und Wohlbefinden ihr zu Hause haben“. In Campus vitalis vereinen sich all die Angebotsbausteine, die man für Balance und somit Gesundheit nutzen kann; alles einfach an einem Ort, unter einem Dach. „Lassen Sie Ihre Seele im Medical SPA Club baumeln und genießen Sie Entspannung und Wohlgefühl auf 2.700 m² im Innen- und Außenbereich. Im Medical Sport Club trainieren Sie auf 1.440 m² individuell oder in Gruppen mit Freude und Freunden Ihre Beweglichkeit.“ Unter der Leitung von Diplom-Sportlehrer Christoph Simon betreut ein empathisches Team aus Therapeuten, Trainern, Masseuren und Ärzten alle Belange im Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele. „Wir nehmen uns viel Zeit, hören genau zu und beobachten umfassend, machen einfach alles, um den Menschen ganz zu verstehen“, erklärt Mitinitiator Christoph Simon seine über 30 Jahre eigens entwickelte Methode und ergänzt: „Meine Ausbildung zum Physiotherapeuten und die jahrelange Arbeit mit Spitzensportlern wie Stefan Kuntz & Co., haben den konzentrierten Blick auf den Menschen als Ganzes geschult und die umfassende Betreuung zur Lösung der Leiden und Verletzungen sinnvoll komplettiert.
   

Die Zeit ist reif für Campus vitalis Image 2

Wir erklären Alles einfach, damit sich Bewusstsein entwickeln kann – den Weg in die Balance gehen muss jeder selbst“, bringt es Simon auf den Punkt. Dieses und weiteres wertvolles Wissen zu den universellen Naturgesetzen werden im Rahmen regelmäßiger Veranstaltungen in der Campus vitalis AKADEMIE dem interessierten Gast vermittelt. Ebenso bereichern ausgewählte Beiträge aus Kunst- und Kultur das Programm. Nach Sport, Therapie, Entspannung und Kultur können sich die Gäste auf regionale und saisonale Köstlichkeiten in einem wohltuenden Ambiente zu zweit, mit der Familie oder mit Freunden im À-la-carte-Restaurant oder zum Brunch im Bistrocafé freuen. „Es war eine große Herausforderung die unterschiedlichen Inhalte so in den Baukörper zu integrieren, dass sie völlig unabhängig voneinander zu nutzen sind und doch ein sinnvolles und funktionales Ganzes ergeben. Bei der konzeptionellen Ausarbeitung von Campus vitalis haben wir die Natürlichkeit der Beziehung zwischen Inhalt und Form angewendet und die Teile zur Einheit gebracht“, fasst Architekt Renno zusammen und lädt ein: „Kombinieren Sie die Angebote nach Herzenslust für sich, für Ihre Lieben oder Ihre Mitarbeiter*innen für einen oder auch mehrere Tage in unseren Comfort Suiten mit Panoramablick über Stadt und Park und schenken Sie damit Lebensfreude, Harmonie und Glück für sich und für die Gemeinschaft.“
  


Die ersten 50 Anmeldungen erhalten den Buchkalender „Walk in beauty“ als Dankeschön und als inspirierender Begleiter durch ein neues und erlebnisreiches Jahr 2021.

Sie sind neugierig auf mehr Details zu unseren Angeboten, wollen mehr über die 120 Stellenprofile erfahren oder Sie interessieren sich für unser Sinn stiftendendes, genossenschaftliches Finanzierungsmodell, dann besuchen Sie ab Januar 2021 unsere Informationsveranstaltungen unmittelbar am Standort Am Kieselhumes, Bertha-von-Suttner-Straße 5, 66123 Saarbücken. Die Initiatoren Rüdiger Renno und Christoph Simon informieren Sie aus erster Hand.

Anmelden können Sie sich auf: campusvitalis.info

„Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

Victor Hugo


Campus vitalis