Anzeige

Die neue Lust am Wandern

  : Die neue Lust am Wandern

Spätestens seit dem letzten Jahr wurde das Wandern als Freizeitaktivität wiederentdeckt. Eine besondere Empfehlung für Wanderer im Regionalverband sind die Premiumwanderwege.

Saarlandweit gibt es 71 Premiumwanderwege. Im Regionalverband Saarbrücken liegen sechs dieser Wege. Der Blies-Grenz-Weg (Kleinblitterdorf), der Ensheimer Brunnenweg (Saarbrücken), der Frohn-Wald-Weg (Riegelberg und Heusweiler), die Urwald-Tour (Saarbrücken), der Warndt-Wald-Weg (Großrosseln und Karlsbrunn) und der Wilde Netzbachpfad (Saarbrücken und Riegelsberg). Premiumwege sind so angelegt, dass sie die jeweils schönsten Naturräume und natürlich vorhandenen Höhepunkte in Wert setzen. Eine ergänzende Aufwertung durch Tafeln oder zum Thema passende Anreicherungen am Weg sind dabei willkommen. Eine unerwartete Attraktion am Warndt-Wald-Weg ist die Aussichtsplattform über die Carrière Barrois. Diese ehemalige Sandgrube der Bergbaugesellschaft HBL Houillères du Bassin Lorrain in Freyming-Merlebach liegt direkt an der Grenze zwischen Deutschland und Frankreich, im Wald. So eröffnet sich unvermittelt eine grandiose Aussicht über ein riesiges Terrain, das heute unter Naturschutz steht. Aufsteigendes Grubenwasser verändert das Gelände, die Vegetation passt sich ständig an.
   

Guntram End GmbH

Deutschlandweit ein Phänomen: Premiumwanderwege direkt vor der Haustür

Für den Regionalverband Saarbrücken ist das Thema Wandern insbesondere in Kombination mit dem Thema Städte- und Kulturreisen interessant. Der Regionalverband ist dicht besiedelt und primär kein Naturraum. Allerdings ist es nicht weit in die Natur, Saarbrücken ist eine Stadt mitten im Grünen. Das ist für das Thema Wandern sehr interessant. Drei der sechs Premiumwanderwege liegen auf dem Gebiet der Landeshauptstadt Saarbrücken und können somit ganz einfach von der Stadt aus mit der Saarbahn erreicht werden. Deutschlandweit ein ziemlich einmaliges Phänomen, das auch schon Manuel Andrack (deutscher Autor, Moderator und Wanderer) beschrieben hat. Manuel Andrack, zu seiner Zeit bekannt als Sidekick von Harald Schmidt und Redakteurleiter der „Harald-Schmidt-Show“, befasst sich seit mehreren Jahren akribisch mit dem Thema Wandern, hat bereits zwei Bücher dazu verfasst und schreibt unter anderem für das „Wandermagazin“ und den „Merian“.
      

Der Frohn-Wald-Weg ist eine stadtnahe Halbtagestour, die auf schmalen Pfaden und erdigen Wegen kurzweilig durch den nordwestlichen Saarkohlenwald führt. Foto: Regionalverband Saarbrücken
Der Frohn-Wald-Weg ist eine stadtnahe Halbtagestour, die auf schmalen Pfaden und erdigen Wegen kurzweilig durch den nordwestlichen Saarkohlenwald führt. Foto: Regionalverband Saarbrücken

Neue Wanderwege entdecken und sich vom Erlebnisreichtum überraschen lassen

Die Nachfrage nach dem Thema Wandern hat im Saarland stark an Bedeutung gewonnen. Das sieht man am Absatz von Broschüren, bei der Auslastung von geführten Wanderungen und im Entstehen von entsprechenden freizeittouristisch ausgerichteten Hotels. Auch Facebook-Posts zu Wanderwegen und geführten Wanderungen weisen auf ein deutliches Interesse und eine gute Nutzung durch die Bevölkerung vor Ort hin. Teilweise äußern sich die Menschen freudig erstaunt und überrascht, was sie vor ihrer Haustür alles entdecken und erleben können. Detaillierte Infos zu den Premiumwanderwegen sind in der Broschüre „Wanderlust Region Saarbrücken“ zu finden, auf den Webseiten #visitsaarbruecken“ und der Tourismus Zentrale Saarland „www.urlaub.saarland“ sowie in der „Touren-App“ der Tourismus Zentrale Saarland. Vielfältige Themenwanderungen von März bis November bietet ein Programm an, das auf der Website der „vhs Regionalverband Saarbrücken“ zu finden ist. Darüber hinaus gibt es weitere Anbieter von geführten Wanderungen in der Region wie „Erlebniswandern Saarland“, „Geographie ohne Grenzen e.V.“, und einige Kommunen bieten zusätzliche thematische Wanderungen auf ihren regionalen Wegen an. rvs