Anzeige

Die Biosphäre im Sommer

      : Die Biosphäre im Sommer

     

Auch im „Corona-Sommer“ freuen sich die Partner der Biosphäre Bliesgau wieder auf Gäste. Natur- und Landschaftsführungen, Bildungsangebote oder Freizeittipps der Tourist-Infos – wir gebeneinen Überblick. 

Die Sommerferien beginnen, die Natur lockt mit warmen Temperaturen und wunderbaren Eindrücken. Nach den vergangenen Monaten der Zwangspause sind nun auch Gästeführungen wieder erlaubt. Seit Mitte Juni können kleinere Gruppen mit einem Gästeführer die schöne Landschaft des Biosphärenreservates Bliesgau erkunden. „Wir sind froh über ein weiteres Stück Normalität und hoffen, dass die Gäste den Sommer in der Biosphäre Bliesgau auch unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygieneregeln genießen werden“, so der Verbandsvorsteher des Biosphärenzweckverbandes, Landrat Dr. Theophil Gallo.
   

Unterwegs auf dem Bliesgau-Ölweg

So finden in den kommenen Wochen in der Biosphäre wieder eine ganze Reihe schöner Veranstaltungen der Partnerbetriebe des Biosphärenreservates Bliesgau statt. Entdecken Sie zum Beispiel am 19. Juli den „Bliesgau-Ölweg“ mit Natur- und Landschaftsführer Peter Hartmann.

Von der Ski- und Wanderhütte Kirrberg führt die Wanderung ab 10 Uhr über den „Weißen Triesch“. Von da hat man einen besonders guten Rundblick über die Hügel des Bliesgaus, der nördlichen Vogesen, des Pfälzer Berglandes und bis ins nördliche Saarland. Weiter geht es über die blühenden Felder, wo man von Mitte Juli bis in den September die „Ölpflanzen“ von der Blüte bis zur Ernte beobachten kann. Angekommen in der Ölmühle Berghof Einöd sehen Sie, wie die besonderen, heimischen Speiseöle gepresst werden. Während einer „Ölprobe“ können Sie alle Speiseöle, Amaranth und Buchweizen sowie die selbst gemachten Senfsorten verkosten.

Preis: Gruppen bis 10 Personen zahlen eine Pauschale von 65 Euro, sonst 6,50 Euro pro Person. Anmeldung unter Telefon (0 68 41) 7 90 57, (01 60) 95 42 37 18 E-Mail an wandern@nlf-ph.de
   

Weitere Veranstaltungen sind unter anderem „Deine wahre Natur“ – mit Natur -und Landschaftsführerin Teresa Feld, „Essbare Kräuterschätze“ – Heilpflanzenschule Gabriele Geiger, „Spaziergang im Kräutergarten“ – Kräuter & Co, „Tag offene Gartenpforte im Kräutergarten“ – Kräuter & Co sowie ein Achtsamkeitstag im Café saisonal. Detaillierte Informationen zu diesen und weiteren Terminen finden Interessierte auch im Internet unter www.biosphaere-bliesgau.eu/veranstaltungen, außerdem bei der Tourist-Info der Stadt Blieskastel. Diese wird derzeit renoviert, ist aber nach wie vor per E-Mail oder über Telefon wie gewohnt zu erreichen: Tel. (0 68 42) 9 26 13 14, E-Mail: info@blieskastel. de.

Der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim ist ebenfalls wieder geöffnet: Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr. Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr, Tel. (0 68 43) 90 02 11, E-Mail: info@europaeischer-kulturpark.de

Insgesamt ist das Biosphärenreservat Bliesgau ein Paradies für Wanderfreunde. Weite Ausblicke, schöne Wälder, Felsen und grüne Streuobstwiesen warten auf zahlreichen Wandertouren im Biosphärenreservat Bliesgau auf Sie! Die Region bietet sowohl erfahrenen und sportlichen Wanderern als auch Familien und Genuss-Wanderern viel Abwechslung auf gut markierten Wanderwegen. Im Biosphärenreservat Bliesgau können sie auch „ausgezeichnet“ wandern: fünf Premiumwanderwege lassen keine Wünsche offen! Ob kurze Halbtageswanderungen oder Mehrtagestouren auf dem Bliessteig oder Jakobsweg – Sie können sich aus einem vielfältigen Angebot die Tour heraussuchen, die für Sie am besten passt. PR/cms

Weitere Infos unter www.saarpfalz-touristik.de
    

Hintergrund
   

Offiziell anerkannte Partner der Biosphäre Bliesgau sind Botschaft er der Region. Sie identifizieren sich mit der Modellregion für nachhaltige Entwicklung und integrieren diese in ihre betrieblichen Abläufe.

www.biosphaere-bliesgau.eu/partner.