Anzeige

Das Unternehmen DORNBACH investiert Millionen am Standort Saarbrücken

  : Das Unternehmen DORNBACH investiert Millionen am Standort Saarbrücken

DORNBACH ist eine der großen Prüfungs- und Beratungsgesellschaften in Deutschland und zählt seit Jahren zu den Top 15 in dieser Branche. Mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 21 Standorten bieten Beratung in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuern, Recht und Unternehmensberatung.

Am Standort Saarbrücken baut das Unternehmen nun seine Niederlassung durch ein eigenes Bürogebäude aus. Nachdem im Juni der Rohbau errichtet war und das Richtfest Anfang Juli gefeiert werden konnte, gehen die weiteren Bauarbeiten gut voran. Die Räumlichkeiten sollen bereits im ersten Quartal 2022 bezugsfertig sein.

Dr. h. c. Armin Pfirmann, Geschäftsführender Gesellschafter und DORNBACH-Niederlassungsleiter, mit Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt. Foto: DORNBACH GmbH
Dr. h. c. Armin Pfirmann, Geschäftsführender Gesellschafter und DORNBACH-Niederlassungsleiter, mit Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt. Foto: DORNBACH GmbH

Das neue DORNBACH-Gebäude am Eschberger Weg erstreckt sich auf eine Nutzfläche von rund 2.600 Quadratmetern, verteilt auf vier Geschosse. Es wird den Beschäftigten von DORNBACH und weiteren Mietern der Erdgeschossfläche insgesamt rund 110 zeitgemäß ausgestattete Arbeitsplätze, Aufenthalts- und Besprechungszimmer sowie eine Dachterrasse zum Verweilen bieten. Zum Haus gehört eine ausreichende Anzahl an Stellplätzen für Autos und Fahrräder, die zum Teil mit Ladestationen für E-Fahrzeuge ausgestattet sind. Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt rund neun Millionen Euro. Seit dem Jahr 2013 hat sich die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Saarbrücken auf heute rund 60 verdreifacht, davon mehr als 20 Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte. Die Niederlassung hat sich damit zu einem der größten Standorte der Gruppe entwickelt.

„Durch die Investition im zukunftsträchtigen Ostteil der Stadt bekennt sich DORNBACH zum Standort Saarbrücken und dem Saarland, das sich insbesondere durch seine zahlreichen mittelständischen und öffentlichen Unternehmen sowie seine kurzen Wege auszeichnet“, erklärt der Geschäftsführende Gesellschafter und Niederlassungsleiter Dr. h.c. Armin Pfirmann. „Saarbrücken ist durch seine Bildungseinrichtungen, wie die Universität des Saarlandes, die HTW und die Akademie der Saarwirtschaft, für Arbeitgeber ein hochinteressanter Standort, da die Absolventen dieser Einrichtungen eine hervorragende Ausbildung besitzen.“

Oberbürgermeister Uwe Conradt begrüßt die Erweiterung des Unternehmens: „Die Investitionsentscheidung von DORNBACH am Standort Saarbrücken ist zukunftsweisend. Im Saarbrücker Osten wird in den kommenden Jahren zwischen Osthafen, Becolingelände und dem Eschberger Weg viel passieren, es ist bereits heute ein attraktiver Standort. Die Neue City Ost wird dort entstehen, sie nimmt durch private Investitionen Gestalt an. Die Stadt sieht sich hierbei als Partner der Investoren.“

Die DORNBACH-Investition in der geplanten Neuen City Ost ist ein gelungenes Beispiel für die Dynamik, die entsteht, wenn Privatinvestitionen und Stadtentwicklungsprojekte sich gegenseitig ergänzen. PR
 

Infos:


Mehr Informationen auf www.dornbach.de