ANZEIGE

BLIESGAU AKTUELL Bliesgau-Bio-Brotbox-Aktion 2023 des Biosphärenzweckverbands

Gesundes und regionales Frühstück für die Erstklässler des Bliesgaus

Verbandsvorsteher Landrat Dr. Theophil Gallo, Anni Schindler (Ortsvertrauensfrau Erbach), Michelle Schmitt und Stefanie Lagaly (beide Biosphärenzweckverband Bliesgau) verteilten an der Grundschule Langenäcker in Homburg die Brotboxen an die vier ersten Klassen. Foto: Brettar

Begeisterung in den Grundschulen im Biosphärenreservat Bliesgau und in der Stadt Bexbach: Auch in diesem Herbst bekamen die Erstklässler vom Biosphärenzweckverband und den Mitstreitern aus den Kommunen eine gelbe Brotbox mit leckeren, regionalen und fairen Produkten geschenkt. Rund 1500 Boxen wurden fleißig im DHL-Logistikzentrum in St. Ingbert am Tag zuvor gepackt und anschließend von der Elektro-Flotte der Deutschen Post in alle Grundschulen transportiert. Neben der logistischen Hilfe, unterstützte die Deutsche Post DHL Group die Aktion auch finanziell. In die Brotbox wanderten regionales Brot aus Bliesgau-Mehl, ein Bio-Käsestick, ein Bio-Apfel, eine Bio-Karotte, ein Sesamriegel, vegane Gummibärchen, Bio-Tee und ein Bio-Milch-Gutschein. Zudem erhielt jede Klasse ein Glas Bio-Honig.

„Die Bliesgau-Bio-Brotbox-Aktion hat bereits eine 15-jährige Tradition, ich danke allen Sponsoren und Organisatoren, die jedes Jahr Hand in Hand arbeiten, damit parallel in 37 Schulen alle Erstklässler ihre Box bekommen“, erklärt der Schirmherr der Aktion, der Verbandsvorsteher des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau, Landrat Dr. Theophil Gallo, der auch selbst beim Verteilen dabei war. Die Bliesgau-Bio-Brotbox-Aktion ist ein kleines Zeichen für gesunde Ernährung, Nachhaltigkeit und Regionalität. „Es ist wichtig, Kinder schon so früh wie möglich für gesunde Ernährung und regionale Herkunft der Lebensmittel zu sensibilisieren,“ betont Michelle Schmitt, Umweltpraktikantin des Biosphärenzweckverbandes. Sie hat die Aktion in diesem Jahr federführend koordiniert. Nähere Informationen gibt es bei Stefanie Lagaly, Tel. (068 42) 960 09-13, E-Mail s.lagaly@biosphaere-bliesgau.eu oder auf der Internetseite des Biosphärenzweckverbandes Bliesgau www.biosphaere-bliesgau.eu unter „Bildung und Forschung“.                  red./jj


Flohmarkt im Thomas-Morus-Haus

Die Pfarrei St. Andreas bietet einen Flohmarkt im Thomas-Morus-Haus, Schleburgstraße 17, an. Das Angebot erstreckt sich von Haushaltswaren und -textilien, Geschirr, Gläser, Bestecke, elektrische Haushaltsgeräte, über allgemeine Gebrauchsgegenstände, Deko-Artikel, Spielsachen, Puzzles, Gesellschaftsspiele, Bücher, über Lampen, Bilder und Uhren bis zu Kleidung, Schuhe, Schmuck, Taschen und vielem mehr. Im Angebot finden sich viele Artikel schon ab einem Euro. Geöffnet ist am Dienstag, 7. November, von 14 bis 19 Uhr und am Mittwoch, 8. November, von 14 bis 18 Uhr. Vor oder nach dem Stöbern gibt es in der Gastwirtschaft Kaffee und Kuchen oder ein herzhafter Imbiss. Die Abgabe von Flohmarktartikeln ist nur am Montag, 6. November, von 9 bis 17 Uhr im Thomas-Morus-Haus möglich. Die Abgabe im Pfarramt ist nicht möglich. Info unter Tel. (06841) 7 80 85.                 red./jj

Mehr zum Thema