Anzeige

Aufstehen, aufsteigen, losradeln

: Aufstehen, aufsteigen, losradeln

Im Grenzraum zwischen dem Saarland und dem Département de la Moselle gibt es entlang der Flüsse Rossel, Saar und Blies ein Radwegenetz, das die Grenzen zwischen Deutschland und Frankreich fließend macht: Velo visavis.    

So durchziehen die Velo visavis-Radrouten auch die gesamte Region Saarbrücken und verbinden alle Gemeinden miteinander. Das hat den großen Vorteil, dass jeder Radler direkt vor der Haustür in das saarlandweite Freizeit-Radwegenetz einsteigen kann – sozusagen von der Couch auf den Sattel.
       

Mit Bedacht wurden die Radrouten so angelegt, dass sie möglichst den Verkehrsraum nutzen. Über asphaltierte oder über gut befestigte Wirtschafts- und Waldwege führen sie in die schönsten Naturräume rund um Saarbrücken: den Saarkohlenwald, den Warndt und in die Biosphäre Bliesgau. Deren sanfte Hügel wollen bezwungen werden, belohnen dafür aber mit fantastischen Ausblicken und Fahrten entlang weitläufiger Felder und Wiesen. Ideale Bedingungen für E-Biker. Flachere Strecken, die den Saar-Radweg mit einbeziehen, eignen sich für Touren mit Kindern. Von Saarbrücken aus lohnt es sich, bei der Tourenplanung die Saarbahn mit einzubeziehen. Attraktive Strecken wie der Köllertal-Radweg zwischen Püttlingen und Heusweiler lassen sich so ohne steile Anfahrten erreichen. Und der Rückweg von Quierschied durch das Fischbachtal ist dann über weite Strecken ein sanft es Rollen, leicht bergab.

Die Velo visavis-Radwanderkarte, die alle Radrouten von Zweibrücken bis Überherrn und von Göttelborn bis Saaralbe abbildet, ist gerade druckfrisch in der vierten Auflage erschienen. Sie verzeichnet auch E-Bike Lade- und Fahrrad-Verleih-Stationen. Tourenvorschläge zwischen 30 und 50 Kilometern Streckenlänge macht der auf die Karte abgestimmte Velo visavis-Tourenführer: die schönsten Radrouten in der SaarMoselle. Die Saarland Touren-App ist der ideale Radtourenführer für alle, die lieber digital unterwegs sind. RVS