| 21:08 Uhr

Textilkette NKD soll verkauft werden

Textilkette NKD soll verkauft werdenRastede. Die Textildiscounter-Kette NKD mit mehr als 1200 Filialen in Deutschland, Österreich und Italien soll verkauft werden. Potenzielle Investoren hätten Interesse angemeldet, sagte gestern eine Sprecherin der Daun & Cie. Aktiengesellschaft im niedersächsischen Rastede, zu der NKD seit 2003 gehört

Textilkette NKD soll verkauft werdenRastede. Die Textildiscounter-Kette NKD mit mehr als 1200 Filialen in Deutschland, Österreich und Italien soll verkauft werden. Potenzielle Investoren hätten Interesse angemeldet, sagte gestern eine Sprecherin der Daun & Cie. Aktiengesellschaft im niedersächsischen Rastede, zu der NKD seit 2003 gehört. dpaReeder stornieren SchiffsneubautenHamburg. Die Reeder bremsen zunehmend ihre Investitionen in neue Schiffe. Nach Einschätzung der Deutschen Schiffsbank könnten in diesem Jahr mehr als zehn Prozent der weltweit bestellten Schiffe storniert und 25 bis 30 Prozent der Ablieferungen verschoben werden. Derzeit gibt es wegen der Finanzkrise mehr Schiffsraum als Ladung. dpaFDP fordert Entlassung von StaatssekretärSaarbrücken. Die FDP im Saar-Landtag hat Ministerpräsident Peter Müller aufgefordert, Justiz-Staatssekretär Wolfgang Schild zu entlassen. Hintergrund sei der "bewusste Verstoß" der Landesregierung gegen das deutsche Apothekenrecht. 2006 hatte die Landesregierung der niederländischen Versandapotheke Doc-Morris die Erlaubnis für den Betrieb einer Filiale in Saarbrücken erteilt, diese aber nun nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshof wieder zurückgezogen. gpSiemens bestückt Windpark vor SyltErlangen. Der Mischkonzern Siemens hat erneut einen Großauftrag für Windräder an Land gezogen. Der Energieversorger Scottish and Southern Energy habe 80 Anlagen bestellt, teilte Siemens gestern mit. Die Windräder mit einer Leistung von 288 Megawatt sind für den Windpark Butendiek nahe Sylt bestimmt. dpaGespräche zur Rettung Rosenthals doch längerSelb. Die Verkaufsverhandlungen zur Rettung des insolventen Porzellanherstellers Rosenthal verzögern sich. Die Bankengespräche des möglichen Investors Sambonet dauerten länger als erwartet, teilte Insolvenzverwalter Volker Böhm mit. Er forderte weitere Interessenten auf, Angebote abzugeben. ddpMetzler-Bank erwartet stabiles ErgebnisFrankfurt. Die Privatbank Metzler profitiert mit ihrer vergleichsweise vorsichtigen Strategie von der Finanzkrise und rechnet auch 2009 mit einem stabilen Ergebnis. Das verwaltete Vermögen ging 2008 jedoch wegen der Marktturbulenzen von 33 Milliarden Euro im Vorjahr auf 29 Milliarden Euro zurück. dpa