Tarifstreit Nahverkehr: Arbeitgeber schlagen Schlichtungsrunde vor

Tarifstreit Nahverkehr: Arbeitgeber schlagen Schlichtungsrunde vor

Saarbrücken. Auch am Freitag ist in einer weiteren Verhandlungsrunde zwischen dem Kommunalen Arbeitgeberverband Saar (KAV) und der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi noch keine Einigung für die rund 1000 Beschäftigten im kommunalen saarländischen Nahverkehr erzielt worden

Saarbrücken. Auch am Freitag ist in einer weiteren Verhandlungsrunde zwischen dem Kommunalen Arbeitgeberverband Saar (KAV) und der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi noch keine Einigung für die rund 1000 Beschäftigten im kommunalen saarländischen Nahverkehr erzielt worden. Nach Informationen unserer Zeitung hatten beide Seiten zwar neue Angebote unterbreitet, um weiter aufeinander zuzugehen, den erforderlichen Durchbruch haben sie aber nicht erzielt. Nachdem Verdi bereits am Vormittag mit der Überlegung gedroht hatte, einen "Erzwingungsstreik" über eine Urabstimmung einzuleiten, brachte der KAV mit seinem Verhandlungsführer Armin Emanuel nach Darstellung von Verdi-Landesleiter Alfred Staudt den Vorschlag einer Schlichtung ins Spiel. Bis Redaktionsschluss war jedoch nicht klar, ob Verdi sich darauf einlassen werde. gf