| 20:16 Uhr

Beauty
Wer erkältet ist, sollte auf die Sauna verzichten

Würzburg. () Den Mythos „In der Sauna kann man eine Erkältung ausschwitzen“ widerlegt Dr. Hans-Jörg Hellmuth, Facharzt für Allgemeinmedizin und Lehrbereichsleiter Allgemeinmedizin an der Universität Würzburg.

Zwar sei regelmäßiges Saunieren gut für Kreislauf, Durchblutung und Immunsystem, aber bei Kopf-, Hals- oder Gliederschmerzen sowie Fieber würde das Schwitzen den Kreislauf zusätzlich belasten. Zudem bestehe die Gefahr, andere anzustecken. Zwar würden die meisten Viren und Bakterien bei 80 Grad Celsius absterben, aber diese Temperatur herrsche höchsten in der Saunakabine, aber nicht in Flur, Ruheraum, Dusche und Umkleidekabine.