| 20:37 Uhr

Beauty
Verband warnt vor unprofessionellen Wellnessmassagen

Düsseldorf. () Eine Wellnessmassage soll der Entspannung dienen und für Wohlgefühl sorgen, doch nicht jeder, der solche Behandlungen anbietet, ist entsprechend qualifiziert. Darauf weist der Deutsche Wellnessverband hin.

Er warnt unter anderem vor Anbietern, die mit irreführenden Erfolgsversprechen werben, etwa „Lässt Sie 20 Jahre jünger aussehen“ oder „Lässt Cellulite nur so dahinschmelzen“.


Auch die Qualifikation des Masseurs spielt eine wichtige Rolle. „Keine Werbung mit ungerechtfertigt geführten Titeln oder Berufsbezeichnungen wie zum Beispiel Diplom-Masseur, Diplom-Wellnessmasseur, Medizinischer Massagetherapeut oder ‚ärztlich geprüft’“, betont der Verband. Seriös seien hingegen folgende Ausbildungen: „Staatlich geprüfter/anerkannter Masseur und Medizinischer Bademeister“ und „Staatlich geprüfter/anerkannter Physiotherapeut“. Haben die Anbieter keine solide Ausbildung absolviert, fehlen grundlegende anatomische Kenntnisse und das Wissen über die Grenzen des eigenen Handelns.

Besondere Vorsicht sei bei mobilen Massagediensten geboten. Bei einem Test im Auftrag des TV-Magazins stern TV wurde die Qualität und Seriosität von mobilen Massagediensten mit versteckter Kamera überprüft. Das „erschreckende“ Ergebnis: Von zwölf bestellten Masseuren kamen zwei gar nicht, acht erwiesen sich als unqualifiziert bis körperverletzend und nur zwei bestanden den Test.



Der Deutsche Wellnessverband listet auf seiner Homepage Empfehlungen auf, die vor, während und nach der Behandlung zu beachten sind. Unter anderem soll der Masseur in „seriöser sauberer Berufskleidung“auftreten und auf ein gepflegtes Äußeres achten.

Vor der Massage sollte eine ausführliches Gespräch über Erwartungen und Wünsche des Behandelten sowie über Ablauf, Wirkungsweise und Zielsetzung der Behandlung erfolgen. Störende Geräusche, Lärm oder andere Personen im Raum sollten ebenso vermieden werden wie unnötige Gespräche. Wichtig ist zudem, dass der Masseur Tipps für das Verhalten nach der Behandlung gibt, zum Beispiel Nachruhen oder Wasser trinken.

Als angemessenen Preis für eine Wellnessmassage nennt der Verband ein bis 1,20 Euro pro Behandlungsminute.