1. Leben
  2. Wohlfuehlen

Lang anhaltendes Make-up muss nicht wasserfest sein

Lang anhaltendes Make-up muss nicht wasserfest sein

Ob im Sommerurlaub, im Schwimmbad oder im Fitnessstudio: Wasserfestes Make-up sorgt für den perfekten Look, der Schweiß und Wasser standhält. Informationen und Fakten darüber hat die Zeitschrift InStyle aufgelistet.

Nicht immer komplett wasserfest: Fragt man Chemiker, ist es bei den meisten Gesichts- und Körpercremes oder BB Creams, die vielleicht auch noch einen Sonnenschutzfaktor enthalten, quasi unmöglich, sie komplett wasserfest zu machen. Deshalb liest man auf den meisten Verpackungen "wasserresistent" beziehungsweise "schweißresistent". Damit sichern sich die Firmen rechtlich ab.

Keine wasserfesten Puder: Chemisch ist es unmöglich, wasserfesten Puder herzustellen. Die Produkte sind meist resistent gegen Schweiß, aber halten keinem Sprung ins Wasser stand.

Lang anhaltend ist nicht wasserresistent: Make-up mit "Long-Lasting-Effekt" soll bis zu acht Stunden halten. Es muss aber nicht zwingend wasserfest sein. Wasserresistente Produkte hingegen halten sehr lange und verlaufen bei hoher Luftfeuchtigkeit oder beim Schwimmen nicht. Sie wieder zu entfernen, kann allerdings schwierig sein.

Pflanzliche Alternativen: Wasserfestes Make-up fühlt sich oft schwer auf der Haut an und wirkt maskenhaft. Als Alternative bieten sich pflanzliche Extrakte wie Mangokernbutter oder Kokosnusswasser an, die in die Foundation gemischt werden.