Video

Knusper, knusper, knäuschen: Wir bauen das Neusser Quirinus-Münster aus Lebkuchen

Die Volontärin der NGZ-Redaktion, Julia Stratmann, baut zu Weihnachten die Kirche in Neuss nach - und zwar aus Lebkuchen. Zwischen dem Ausschneiden der einzelnen Platten und dem letzten Anstrich liegen jedoch viele Stunden und Arbeitsschritte. Für den Bau des Neusser St. Quirinus-Münster wurden rund 10.000 cm(2) Lebkuchen benötigt. Es wurde mit geschmolzener Schokolade geklebt, da sie schneller härtet. Die Lebkuchen-Kuppel wurde angefeuchtet und für mehrere Tage über eine Schüssel gestülpt. Zusätzlichen Halt bieten Zahnstocher. Die dürfen am Ende jedoch nicht vergessen werden.

Meistgesehen
Videos aus dem Ressort