1. Leben
  2. Wohlfuehlen

In Kopfstand-Flaschen bleiben die wenigsten Cremereste zurück

In Kopfstand-Flaschen bleiben die wenigsten Cremereste zurück

In vielen Kosmetikprodukten wie Cremes oder Gel bleibt am Ende ein Rest in der Tube zurück. Die Verbraucherzentrale Hamburg hat in einem Marktcheck mit zehn Bodylotions untersucht, bei welchen Formaten Kunden besonders viel vorenthalten bleibt.

Das Ergebnis: Die Kopfstand-Flasche gibt am meisten her.

Teilweise landen bis zu 25 Prozent des Produkts ungenutzt mit der Verpackung im Abfall. Am schlechtesten schnitt ein Produkt mit abgerundetem Deckel ab - es lässt sich damit nicht stabil auf den Kopf stellen. Drei der getesteten Produkte verfügen über ein Pumpsystem, von denen auch nicht alle bis zum letzten Rest gut funktionierten. Bei solchen Flaschen, die auf dem Kopf stehen, bleibt mit fünf bis 16 Prozent vergleichsweise am wenigsten zurück.

Die Verbraucherzentrale weist allerdings darauf hin, dass möglicherweise die Konsistenz der Lotionen Einfluss auf die Entleerbarkeit der Tuben und Flaschen hat. So schnitt ein flüssigeres Körperöl in einer Pumpflasche besser ab als eine festere normale Bodylotion.