1. Leben
  2. Wohlfühlen

Der Kampf gegen die Falten

Der Kampf gegen die Falten

Eine gesunde Ernährung wirkt sich generell positiv auf den menschlichen Organismus aus – das betrifft auch die Haut. Unsere Mitarbeiterin Katharina Rolshausen hat zehn Lebensmittel zusammengestellt, die einen Beitrag dazu leisten können.

Äpfel regulieren den Blutzucker-Spiegel und damit die Ausschüttung von Insulin. Das hält die Haut jung. Rote Äpfel enthalten zudem wichtige Antioxidantien, welche die sogenannten freien Radikale, die für den Alterungsprozess mitverantwortlich sind, einfangen.

Artischocken enthalten den Bitterstoff Cynarin, der die Gallen- und Lebertätigkeit stimuliert. Das fördert die Entgiftungsprozesse des Körpers und der Haut.

Avocados enthalten Biotin, das gut für Haare und Nägel ist. Als Gesichtsmaske wirkt die grüne Frucht feuchtigkeitsspendend.

Blaubeeren enthalten neben Antioxidantien auch viel Vitamin C. Das benötigt die Haut für die Kollagenproduktion, um ganz natürlich aufgepolstert und schön prall zu bleiben.

Grüner Tee wirkt entzündungshemmend, schützt vor freien Radikalen und UV-Strahlung.

Hirse gilt als Allrounder. Das Getreide liefert neben Eisen auch natürliche Kieselsäure, die für ein gesundes Wachstum von Haaren und Nägeln sorgt.

Lachs und andere fettige Fischsorten wie Thunfisch, Makrele oder Hering enthalten ungesättigte Fettsäuren, die der Haut zugute kommen. Eine vegetarische Alternative ist Leinöl.

Linsen und andere Hülsenfrüchte punkten mit Zink, einem der wichtigsten Stoffe für die Reparaturmechanismen der Haut. Das enthaltene Eisen stärkt zudem Haare und Nägel.

Möhren wirken positiv auf das Hautbild, da das enthaltene Beta Carotin in Vitamin A umgewandelt wird. So wird die Zellerneuerung angekurbelt.

Vollkornprodukte sowie Nüsse und Samen sind Lieferanten für Pantothensäure (Vitamin B5), die für ein schönes Hautbild sorgt. Zudem verleiht sie dem Haar Glanz und Elastizität.