| 21:07 Uhr

Beauty
Beten senkt die Atemfrequenz

Baiersbronn. (tha) Die Apotheken-Umschau berichtet von einer italienischen Studie, bei der die Atemfrequenz beim Aufsagen des Rosenkranzes oder eines buddhistischen Mantras untersucht wurde. Beides wirke beruhigend.

Bei der monotonen Wiederholung ihrer Gebetsformeln atmen die Gläubigen nur noch etwa sechs Mal pro Minute. Normal sind 12 bis 18 Atemzüge in der Minute.