1. Leben
  2. Wohlfuehlen

Beauty: Beim Lidschatten kommt es auf die Farbe und Technik an

Beauty : Beim Lidschatten kommt es auf die Farbe und Technik an

() „Er kann das Auge ganz unauffällig wach wirken lassen oder mit viel Farbe für einen auffälligen oder dramatischen Look sorgen“, schreibt die Zeitung Elle über Lidschatten und gibt Tipps zur Farbauswahl.

Für blaue Augen eigneten sich warme Gold- und Brauntöne: „Sie lassen das Auge strahlen und intensivieren die blaue Farbe.“ Aber auch Lila und Rosa sind empfehlenswert.

Bei grünen Augen sorgten Silber und Grau für einen aufregenden Kontrast. Wem das zu kühl sei, der könne auch mit einem zarten Rosa spielen oder einen sanften Braunton verwenden.

Zu braunen Augen passe jede Lidschattenfarbe. Besonders leuchtende Farben wie Türkis oder Lila könnten den Blick zum Strahlen bringen.

Auch der Anlass spielt bei der Farbwahl eine Rolle. Tagsüber sind meist eher dezente Töne angesagt, abends darf es glamouröser sein. Für einen – im wahrsten Sinn des Wortes – besonders glänzenden Auftritt sorgen Lidschatten in Gold und Silber. Die Entscheidung hängt nach Angaben der Plattform www.fem.com vom Typ ab: „Falls Ihnen eher warme Töne stehen oder Sie einen leicht gebräunten Teint haben, sollten Sie auf Gold setzen. Stehen Ihnen eher kühle Farben oder haben Sie einen helleren Teint, ist Silber für Sie die bessere Wahl.“

Auch eine Kombination der beiden Farben ist möglich. Dazu wird zuerst der goldfarbene Lidschatten aufgetragen, und zwar auf das komplette Lid bis zum Augenbrauenrand. Anschließend wird der silberne Lidschatten wie ein Lidstrich sowie am inneren Augenwinkel aufgemalt, um ein Highlight zu setzen.

Bei goldenem und silbernen Lidschatten kann auf Eyliner und Kajal verzichtet werden, lediglich die Wimpern sollten mit schwarzer Mascara getuscht werden, um den den Augen einen kräftigen Ausdruck zu verleihen.

Etwas für Mutige sind Lidschatten in Knallfarben, die nach Angaben der Zeitschrift Elle in diesem Jahr im Trend liegen: „Ob Gelb, Grün oder Blau – die knalligen Farben sind absolute Eyecatcher.“ Der Lidschatten wird entweder nur auf das bewegliche Lid gegeben oder rund ums Auge aufgetragen und nach außen verblendet. Ein Lidschattenprimer, eine Art Grundierung, die als Creme, Gel oder Stift erhältlich ist, sorgt dafür, dass die Farbe intensiver wirkt und lange hält.

Die Make-up-Experten von www.stylebook.de geben weitere Tipps zum Auftragen des Lidschattens. Zuerst werde zur Grundierung ein heller Lidschatten verwendet, der unter anderem verhindere, dass der Lidschatten fleckig werde. Dann werde ein dunklerer Lidschatten ausgehend vom äußeren Auge mit einem Pinsel auf der Lidfalte verteilt und gut verwischt.

Zusätzlich könne der Wimpernrand mithilfe eines schmalen Pinsels noch dunkler betont werden, „um dem Auge insgesamt mehr Tiefe zu geben“.