Wassermangel ist häufig hausgemacht

Umwelt : Wassermangel ist häufig hausgemacht

(np) Wassermangel ist in vielen Regionen der Welt ein existenzbedrohendes Problem. Doch es ist zu einem Großteil selbst verursacht, erklärt die Uni Witten/Herdecke. In Entwicklungsländern gehe oft mehr als die Hälfte des Wassers durch Lecks und Diebstahl verloren.

Auch in Industrieländern lasse sich der Wert noch verbessern. Deutschland stehe im Schnitt mit sieben Prozent Verlust recht gut da.

Mehr von Saarbrücker Zeitung