| 20:22 Uhr

Wissen
Viele Mediziner haben Probleme mit Statistiken

Berlin. (np)  (np) Viele angehende Ärzte haben Probleme, statistische Daten zu interpretieren, berichtet das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (Berlin). Bei einem Schnelltest, den die Forscher 169 Studenten und 16 Dozenten absolvieren ließen, habe sich gezeigt, dass nur die Hälfte der Studenten und drei Viertel der Dozenten alle zehn Fragen richtig beantworten konnten.

Weil dieses Wissen wichtig sei, um Studienergebnisse zu interpretieren oder eine Entscheidung für eine Behandlungsmethode zu treffen, müsse die Ausbildung  verbessert werden. Das sei auch mit geringem Aufwand möglich.