Viele Darmkrebsfälle wären zu verhindern

Wissenschaft : Viele Darmkrebsfälle wären zu verhindern

(np) Viele Darmkrebspatienten sind wahrscheinlich vorzeitig gestorben, weil sie nicht rechtzeitig zur Früherkennung gingen, warnt die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten.

Das zeigten Zahlen aus den USA. Bei der Auswertung von 1750 Darmkrebs­todesfällen in Kalifornien habe sich gezeigt, dass zwei Drittel der Verstorbenen keine ausreichende Früh­erkennung durchlaufen hatten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung