1. Leben
  2. Wissen

Senioren mögen Roboter

Digitale Helfer : Roboter stehen bei Senioren hoch im Kurs

(np) Junge Menschen stehen neuer Technik aufgeschlossen gegenüber, Ältere sind da eher skeptisch. Auf dieser Beobachtung gründet die Annahme, dass Senioren Roboter ablehnen.

Doch von einer solchen Roboterskepsis bei älteren Menschen kann keine Rede sein, erklären Psychologen der Universität Jena. Das Gegenteil sei der Fall, sagt Professor Stefan Schweinberger. Dafür müsse allerdings eine Bedingung erfüllt sein. Entscheidend für die Akzeptanz von Robotern sei es, wie menschlich die Maschinen gestaltet sind.

Während ihrer Versuchsreihe zeigten die Jenaer Psychologen 70 und 20 Jahre alten Teilnehmern eines Tests Videos verschiedener Roboter. Sie wollten wissen, ob diese Maschinen sympathisch oder bedrohlich wirkten und ob die Teilnehmer sie sich als tägliche Begleiter vorstellen könnten. Die Roboter erhielten dabei die besten Noten von den Senioren.

Es sei mit 60 Personen zwar nur eine relativ kleine Versuchsreihe gewesen, zwei weitere Jenaer Untersuchungen kämen aber zum gleichen Ergebnis. Entscheidend sei gewesen, wie menschlich die Maschinen gestaltet waren, ob sie also beispielsweise Gesichtszüge, Arme und Beine besaßen und wie menschenähnlich sie wirkten. Diese neuen Erkenntnisse sollen Hilfestellung beim Design von Service-Robotern geben.