Nur ein Viertel aller Flüsse fließen in ihrem natürlichen Bett

Umweltschutz : Drei Viertel aller Flüsse weltweit sind reguliert

(np) Die Läufe von drei Vierteln aller Flüsse weltweit sind mittlerweile vom Menschen verändert worden, berichten Forscher der Uni Tübingen. Von den über tausend Kilometer langen Flüssen folge nur noch ein Drittel dem von der Natur vorgegebenen Weg.

Die Forscher werteten für ihren Vergleich insgesamt zwölf Millionen Flusskilometer aus.

Mehr von Saarbrücker Zeitung