Wissen: Netzhautleiden immer häufiger

Wissen : Netzhautleiden immer häufiger

Im Jahr 2030 wird in Deutschland die Zahl der Menschen, die an der sogenannten Altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) leiden, auf 5,5 Millionen steigen, sagt die Ophthalmologische Gesellschaft voraus.

Die Krankheit der Netzhaut sei schon heute für jede zweite Erblindung verantwortlich. Der Verband der Augenärzte rät deshalb zur regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung ab 50 Jahren. Das sei wichtig, weil die AMD meist gut zu behandeln sei, wenn sie rechtzeitig entdeckt werde.  Leider sei die Bereitschaft zur Vorsorge gering. Nur 20 Prozent der Menschen dieser Altersgruppe seien in den vergangenen fünf Jahren bei einem Augenarzt gewesen.