| 20:22 Uhr

Wissen
Mehr Hilfe für Patienten mit Herzfehlern

Berlin.

(np) Patienten, die an angeborenen  Herzfehlern leiden, neigen dazu, ihre Krankheit zu bagatellisieren, warnt das Deutsche Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung. Besonders junge Menschen im Alter bis zu 30 Jahren schätzten ihre Gesundheit oft als gut bis sehr gut ein. Unterstützungsangebote durch Sozialarbeiter oder Psychologen würden zu selten akzeptiert. Das sei gefährlich, weil angeborene Herzfehler schwere, chronische Erkrankungen darstellten.