1. Leben
  2. Wissen

Immer mehr Corona-Lügner im Internet

Corona : Bundesamt warnt vor Corona-Lügen im Internet

(np) Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt vor unredlichen Werbeversprechen von Internetanbietern zu Nahrungsergänzungsmitteln. Von denen werde behauptet, sie könnten eine Corona-Infektion heilen oder verhindern.

60 solcher Seiten mit irreführenden Versprechen seien in Deutschland bereits identifiziert worden. In der gesamten EU seien es zehnmal so viele.

„Unter den Nahrungsergänzungsmitteln gibt es keine Wundermittel gegen Corona“, erklärt BVL-Präsident Friedel Cramer. „Es ist unerhört, wie manche Händler in der aktuellen Pandemie versuchen, aus den Ängsten der Menschen Profit zu schlagen.“ Das Bundesamt warnt grundsätzlich vor überzogenen Werbeversprechen zu Nahrungsergänzungsmitteln und rät bei Empfehlungen in Internet-Diskussionsforen und Chatrooms zu kritischer Distanz. Solche „Erfahrungsberichte“ entpuppten sich häufig als getarnte Werbung.