| 20:24 Uhr

Wissen
Computer-Simulator soll bei Leber-OP helfen

Bremen. (np) Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Bildgestützte Medizin in Bremen haben ein Computerverfahren entwickelt, das Tumoroperationen an der Leber sicherer machen soll. Wegen des komplizierten Verlaufs der Blutgefäße sei hier von den Chirurgen Millimeterarbeit verlangt.

Die Adern auf Röntgen- oder Kernspinaufnahmen zu erkennen, sei aber extrem schwierig. Das Institut hat eine Software entwickelt, die aus mehreren Aufnahmen ein dreidimensionales Modell der Leber berechnet. Es soll Chirurgen helfen, die optimalen Schnitte am Bildschirm zu planen.