| 20:22 Uhr

Wissen
Autonomes Dreirad soll bald durch Magdeburg rollen

Dieses autonome Dreirad haben Wissenschaftler der Uni Magdeburg entwickelt.
Dieses autonome Dreirad haben Wissenschaftler der Uni Magdeburg entwickelt. FOTO: Harald Krieg / Universität Magdeburg
Magdeburg.

(np) Alle reden vom autonomen Auto. Ein Team der Uni Magdeburg bastelt dagegen am autonomen Dreirad. Die Maschinenbauer, Informatiker, Logistiker und Umweltpsychologen wollen ein sich selbst steuerndes E-Bike entwickeln. Die Drahtesel sollen über eine Smartphone-App gerufen werden können und fahren, nachdem sie ihren Fahrgast abgesetzt haben, selbstständig zurück in ein zentrales Depot. Die größte Herausforderung dieser Technik liege in der Umfeldanalyse. Das Rad müsse zum Beispiel erkennen können, ob Hindernisse oder Personen den Weg versperren. Es müsse zwischen Bordsteinen,  Autos, anderen Fahrrädern und Fußgängern unterscheiden.  Die Magdeburger Wissenschaftler versprechen sich durch die neue Technik langfristig sinkende Unfallzahlen in der Stadt.