| 20:13 Uhr

Wenn die Brille allein nicht mehr ausreicht
Wenn die Brille allein nicht mehr ausreicht

Augenoptikermeister Peter Reimringer setzt bei der
Sehstärkenbestimmung auf innovative 3D-Technik.
Augenoptikermeister Peter Reimringer setzt bei der Sehstärkenbestimmung auf innovative 3D-Technik. FOTO: Dieter Lorig
Opticland Die Brille Bous lädt zu einer Info-Veranstaltung über „Sehen im Alter“ mit der Firma Eschenbach Optik ein. Termin: Mittwoch, 4. April 2018, 9 bis 12.30 und 14 bis 18 Uhr. PR

Mit zunehmendem Alter lässt die Sehkraft nach. Dann reicht eine gute Brille allein meist nicht mehr aus.
Das Lesen von Zeitungen,
Kontoauszügen und Fernsehen wird mit dem richtigen Hilfsmittel wieder möglich.
Am Mittwoch, 4. April 2018, können elektronische Lesegeräte diverser Art, Handarbeits- und Kopflupen, Clips als Aufsatz zur eigenen Brille sowie vieles mehr unverbindlich getestet werden. Zudem gibt es für Besucher eine kostenlose Beratung und ausführliche Augenüberprüfung mit modernster 3D-Technik.
Auch WellnessPROTECT-Sonnenbrillen für blendfreies und kontrastreiches Sehen werden präsentiert. Die Brillen mit getönten Kantenfiltern absorbieren UV- und Blaulicht, wodurch die Netzhaut besser vor Sonneneinstrahlung geschützt wird als mit herkömmlichen Brillen. Zusätzlich reduziert ein spezieller Blendschutz den Lichteinfall. WellnessProtect-Brillen eignen sich auch für Menschen mit Netzhauterkrankungen oder nach einer Kataraktoperation. Der WellnessProtectSchutz lässt sich auch über der eigenen Brille mit Sehstärke tragen.
Skifahrer, Piloten und Wassersportler schwören auf polarisierende Sonnenschutzgläser, wie beispielsweise „SkypolZEISS“. Die Spezialgläser sind aber auch vorteilhaft für andere Brillenträger. Damit werden Lichtreflexe und Spiegelungen auf nasser Fahrbahn, Metall, Wasser und Schnee verhindert. Die Augen ermüden weniger, und das Sehen wird deutlich entspannter.
Teilweise reflektierte Sonnenstrahlung wird in eine Richtung gelenkt und dabei polarisiert. Der Reflex führt zu einer Blendung. Jedoch sperrt der Polfilter das reflektierte, senkrecht polarisierte Licht. Zudem bieten mit Skypol polarisierende Gläser einen 100-prozentigen UV-Schutz. Hierdurch sieht man deutlich kontrastreicher und erlebt eine brillantere Farbwiedergabe.
Die Augenoptikermeister
Angelika und Peter Reimringer führen Opticland die Brille in Bous. 1964 als Uhren-Optik-
Schmuck Petry gegründet, übernahm Peter Reimringer 1989 den elterlichen Betrieb. Seit 2002 gehört das Geschäft zur Einkaufsgemeinschaft
Opticland, wodurch ein
vielfältiges Angebot von der Eigenmarke bis hin zu bekannten Marken präsentiert werden. Opticland die Brille setzt bei der Sehstärkenbestimmung auf die innovative PolaSkop-3D-Technik.
Das ist ein neuartiges Sehzeichensystem. Es sorgt beim Test für ein außergewöhnliches Seherlebnis. In der eigenen Werkstatt werden die Brillen auf höchstem Niveau gefertigt und Reparaturen durchgeführt. ⇥ Dieter Lorig