| 20:26 Uhr

Wenn der Umzug mit der ganzen Familien ansteht
Wenn der Umzug mit der ganzen Familien ansteht

Der Umzug mit der Familie ist besonders.
Der Umzug mit der Familie ist besonders. FOTO: drubig-photo - stock.adobe.com / Diana_Drubig
Jeder, der in den vergangenen Jahren auf Wohnungssuche war, kennt die Herausforderung: Bezahlbarer Wohnraum im Wunschviertel ist knapp. Ganz besonders, wenn man kein Single ist oder gar mit der kompletten Familie umziehen möchte. Die Immobilienpartner vor Ort geben Ihnen Tipps und Ratschläge. bo

Bereits als Alleinstehender oder als Tierhalter ist es schwierig, eine Wohnung zu finden. Noch schwieriger wird es, wenn man sich in einem gewissen Budget bewegt oder eine bestimmte Stadt oder eine Siedlung darin favorisiert. Auch wenn sich viele Vermieter als familienfreundlich darstellen, erleben selbst Familien mit nur einem Kind oftmals eine Absage nach der anderen – zum Teil mit abstrusen Begründungen. Um dem vorzubeugen, lohnt sich die Einschaltung eines Immobilienexperten aus Ihrer Umgebung.


Die Experten raten Ihnen dazu, sich frühzeitig Gedanken darüber zu machen, welche genauen Anforderungen an das künftige Zuhause gestellt werden sollen. Mit am wichtigsten ist natürlich die Überlegung, wie viel Quadratmeter der Familie zur Verfügung stehen. In diese Thematik fließt direkt die Frage nach der optimalen Anzahl der Zimmer mit ein. Beispielsweise sollte man Kinderzimmer mit einkalkulieren – es sei denn, es steht von Anfang an fest, dass es sich lediglich um eine „Übergangslösung“ auf der Suche nach dem Traumhaus handelt.
Ist Ihr Kind noch ganz jung oder schon auf dem Weg in die Adoleszenz? Je nachdem hat man natürlich einen anderen Anspruch an Schnitt oder Lage der Immobilie. Gerade mit dem Nachwuchs sollte man in eine familienfreundliche Gegend ziehen. Hier stellen sich Fragen nach der Erreichbarkeit des nächsten Spielplatzes oder ob Kita und Schule gegebenenfalls fußläufig zu erreichen sind. Stellen Sie auch sicher, dass Bus und Bahn in der Nähe liegen. ⇥bo