Rocky Horror Show vom 23. Mai bis 23. Juni 2019 in der Gebläsehalle Neunkirchen

Termin-Tipp : Ein wahnwitziger Trip ins Reich der Sinne

Vom 23. Mai bis 23. Juni wird die „Rocky Horror Show“ in der Gebläsehalle Neunkirchen gezeigt.

Mit über 20 Millionen Besuchern in mehr als 30 Ländern gilt Richard O’Brien’s „Rocky Horror Show“ als das erfolgreichste Musical aller Zeiten. Titel wie „The Time Warp“ und „Sweet Transvestite“ wurden zum Hit. Vom 23. Mai bis 23. Juni kehrt Frank ‘n‘ Furter in der Neuen Gebläsehalle in Neunkirchen auf die Bühne zurück.

Die Produktion von „Tre Tempi“ wurde mit bekannten Musical-Größen besetzt. So ist Andreas Wolfram als Frank ‘n‘ Furter zu sehen, Anna Hofbauer übernimmt die Rolle der Janet und Jan Schuba die des Brad. Auch Oliver Mülich ist als Riff-Raff und Edda Petri als Magenta in der Inszenierung dabei.

Mit Thilo Reinhardt, der unter anderem für die Komische Oper Berlin und das Nationaltheater Weimar gearbeitet hat, konnte laut Veranstalter ein renommierter Regisseur gewonnen werden. Von dem Berliner könnte das Publikum einen ungewöhnlichen und frischen Zugriff auf das weltbekannte Kult-Musical erwarten. „Das Stück befreit uns für einen Abend von den Fesseln der Konvention, von Vernunft und Moral. Wir zeigen die ‚Rocky Horror Show’ als atemlosen, wahnwitzigen Trip ins Reich der Sinne“, erklärt Reinhardt. Die musikalische Leitung der Produktion übernimmt Francesco Cottone, für die Choreographie zeichnet Ellen Kärcher verantwortlich, für die die Gesamt-Ausstattung die Kostüm- und Bühnen-Bildnerin Uli Kremer.

rocky-horror.saarland

Mehr von Saarbrücker Zeitung