1. Leben
  2. Treff Region
  3. Termine

Premiere für das Stück „Trüffel“ in der Alten Feuerwache Saarbrücken

Schauspiel : Vorzeigetochter sucht Märchenprinz

Das Schauspiel „Trüffel“ wird erstmals in der Alten Feuerwache in Saarbrücken aufgeführt.

Seine Premiere feiert das Schauspiel „Trüffel“ am Samstag, 19.30 Uhr, in der Alten Feuerwache in Saarbrücken. Es handelt sich dabei um ein Lustspiel von Eugène Labiche. Das Stück stammt aus dem Französischen und wurde von Tobias Haberkorn übersetzt und bearbeitet. Für die Inszenierung am Staatstheater ist Julia Prechsl verantwortlich. Die Musik stammt von Finck von Finckenstein. Das Bühnenbild wurde von Birgit Leitzinger gestaltet. Die Kostüme kreierte Olivia Rosendorfer.

„Mir ist ganz schwindelig von der gesellschaftlichen Höhe, die ich so langsam erreiche“, gesteht Monsieur Malingear (gespielt von Gregor Trakis) seiner Frau (Anne Rieckhof) im Kampf um den sozialen Aufstieg – oder sollte man sagen: gegen einen gefürchteten Abstieg? Denn im Haushalt des Arztes ohne Patienten muss sparsam gewirtschaftet werden, will man über die Runden kommen.

Doch wenn es darum geht, die eigene Tochter Emmeline (Barbara Krzoska) zu verheiraten, protzt auch ein Arzt, wo er nur kann. Kein Statussymbol ist ihm dabei zu dumm. Schließlich machen das die anderen auch... Und nicht zuletzt geht es um das Wohlergehen der Familie.

Als sich dann tatsächlich die potenziellen Schwiegereltern in spe ankündigen, gibt es kein Halten mehr. Man gaukelt ihnen eine florierende Arztpraxis vor, mietet sich eine Loge in der Oper, choreographiert jeden gesellschaftlichen Auftritt wie einen Staatsakt. Doch der Höhepunkt der schönen Hochstapelei soll ein Mehrgänge-Menü mit Trüffeln werden – obwohl man sich bei den gestiegenen Preisen eigentlich das einfachste Gemüse gar nicht mehr leisten kann...

Karten und weitere Infos
gibt es unter
Tel. (06 81) 3 09 24 86

www.staatstheater.saarland