1. Leben
  2. Treff Region
  3. Termine

Neue Ausgabe der Reihe "Völklinger Hütte Jazz" im Weltkulturerbe

Weltkulturerbe Völklinger Hütte : Ab 17. Juli wieder Jazz in der Hütte

Mit fünf Konzerten startet die Reihe „Völklinger Hütten Jazz“ in die 21. Saison. Die 2020er-Ausgabe im Weltkulturerbe läuft vom 17. Juli bis 14. August jeweils freitags ab 18 Uhr unter dem Motto „Let’s Get It On!“.

Auf dem Programm stehen Live-Auftritte von beliebten „Helden“ des „Völklinger Hütten Jazz“ wie Thomas Siffling, der zur Eröffnung am 17. Juli mit seiner „All Stars“-Band spielt, und von Thilo Wagner, der mit seinem Trio am 14. August den Abschluss für 2020 bildet. Aber auch neue Formationen wie die luxemburgische Band „Tele-Port“ (24. Juli) sind mit dabei. Zudem treten am 31. Juli Jung/Agulhon/Neuhaus aus Nancy, Paris und Stuttgart sowie am 7. August „Blankx aus Luxemburg und Saarbrücken live in dem Industrie-Denkmal auf.

Der „Völklinger Hütten Jazz“ ist eine Konzertreihe des Weltkulturerbes. Musiker aus der Großregion Saarland, Lothringen und Luxemburg, aus dem Südwesten Deutschlands sowie hochkarätige Gäste aus anderen Regionen spielen Open Air vor der Industriekulisse. Künstlerischer Leiter ist der international renommierte Jazz-Schlagzeuger Oliver Strauch.

Die Covid-19-Vorsichts-Maßnahmen auf Grundlage der geltenden Regelungen werden laut Veranstalter eingehalten. Der Eintritt ist jeweils frei.

Weitere Informationen zum „Völklinger Hütten Jazz“ gibt es im Internet unter

www.voelklinger-huette.org