La Brass Banda, Alvaro Soler und Nico Santos kommen nach Merzig

Neues Festival : Drei Tage Pop & Co. – bis das Zelt wackelt

Vom 20. bis 23. September steigt das „1. Merziger Zeltfestival“ auf dem Parkplatz vor der Stadthalle.

Gleich zwei Chartstürmer nutzen die Premiere des „Merziger Zeltfestivals“ zum krönenden Abschluss ihrer aktuellen Europa-Tourneen. Am Samstag, 21. September, tritt so Nico Santos in dem Eventzelt auf dem Parkplatz vor der Stadthalle auf. Er gilt als einer der erfolgreichen Songschreiber Deutschlands und hat mit seinen Dance-Hits wie „Rooftop“ und „Safe“ die Charts gestürmt. Aber der Pop-Musiker ist auch für andere Größen tätig. Aus seiner Feder stammen Erfolge wie „Achterbahn“ von Helene Fischer und die EM-Hymne „Wir sind groß“ von Mark Forster.

Am Montag, 23. September, beendet dann Alvaro Soler seine Europatour beim „Merziger Zeltfestival“. Der spanisch-deutsche Pop-Sänger gilt mit Titeln wie „Sofia“ und „El Mismo Sol“ als Sommerhit-Garant. Mit seinen zweiten Album „Mar De Colores“ hat er laut Veranstalter jedoch bewiesen, dass er viel mehr kann.

Eröffnet wird das Festival am Freitag, 20. September, mit „La Brass Banda“. Die Chiemgauer Combo gilt als eine der erfolgreichsten Brass-Pop-Bands der Welt. Ob in ihrer Heimat, in Tokio oder Rio – bei den Konzerten der stets barfüßig und in Lederhosen auftretenden Musikern feiere einfach jeder mit, so der Veranstalter. Ihr in der Bayerischen Blasmusik verwurzelte, energiegeladene Sound aus Techno, Ska, Reggae und Punk zünde überall. Jetzt kommen sie auf ihrer „Bierzelttournee“ zum ersten „Merziger Zeltfestival“.

Tickets:

www.ticket-regional.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung