1. Leben
  2. Treff Region
  3. Termine

Konzerte und eine Verschiebung in der Neuen Gebläsehalle Neunkirchen

Konzerte : Alte Meister treffen auf Newcomer

In Neunkirchen sind wieder Konzerte angesagt – Das Gastspiel von Heino dagegen wurde verlegt.

Einige unterschiedliche Konzerte erwarten die Besucher diese Woche in Neunkirchen:  Am Freitag, 20 Uhr, gastieren „Blank Pages“ gemeinsam mit dem Duo Amby und Arno in der Neuen Gebläsehalle.  Das Duo gründete sich bereits in den 1970er Jahren. Die Band „Blank Pages“ setzt sich zusammen aus den Musikern Shadi Kassis (Percussion/Gesang), Hasan Hüseyin Talaz (Saz) und Amy Schillo (Percusssion/Gitarre/Gesang). Bei der Formation handelt es sich um ein musikalisches Projekt, das östliche und westliche Musikeinflüsse individuell interpretieren möchte.

Am Samstag, 20 Uhr, tritt der Musiker Nino Deda in der Neuen Gebläsehalle auf. Dort wird er sein erstes Klavier-Soloalbum präsentieren. Dabei agiert er ganz nach dem Motto „Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist“ von Victor Hugo.

Das ursprünglich für Donnerstag, 20 Uhr, geplante Konzert „Heino Goes Klassik“ in der Neuen Gebläsehalle wurde dagegen auf den 15. Oktober 2021 verschoben. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit oder können bei den Vorverkaufsstellen, bei denen sie erworben wurden, zurückgegeben werden.

Mit dieser Tour möchte sich Heino laut dem Veranstalter einen Herzenswunsch erfüllen und sich zum wiederholten Mal neu erfinden. Hits wie „Blau blüht der Enzian“ oder „Schwarzbraun ist die Haselnuss“ haben den Sänger „zu einem Klassiker im deutschsprachigen Raum gemacht“, so der Veranstalter. Zu hören sind altbekannte und neue Heino-Hits sowie einige Gassenhauer und Klassiker von Komponisten wie Brahms, Beethoven und Schubert. Als Gast hat sich Heino den Violin-Virtuosen Yury Revich eingeladen.

Karten und weitere Infos unter

www.nk-halbzeit.de/event