Heinz Rudolf Kunze und Phantom der Oper mit Uwe Kröger kommen ins Saarland

Buntes Programm bis in den Februar : Deutsche Größen treffen auf Musical-Hits

Das Programm des Veranstalters „Stars & More“ der nächsten Monate in der Region im Überblick.

Von erfolgreichen deutschen Künstlern über Musical-Hits bis zu Tribute-Bands reicht das Programm des Veranstalters „Stars & More“ in den nächsten Monaten in den Hallen der Region. Los geht es mit gleich drei Konzerten im Saarlouiser Theater am Ring. Am 8. November tritt dort Gitte Haenning mit Band live auf. Der dänischen Sängerin und Schauspielerin gelang 1963 mit ihrem Hit „Ich will ’nen Cowboy als Mann“ der Durchbruch. Ihr neues Programm verspricht eine Bandbreite auserwählter Lieblings-Lieder.

Die Erfolge von Eric Clapton, U2 und Elton John vereint am 9. November die „Tribute Night“. Die Bands „Slowhand“, „U2/2U“ und Donovan Aston wandeln auf den Spuren ihrer berühmten Idole. Am 22. November kommt die Münchener Freiheit nach Saarlouis. Die Gruppe ist seit 1982 mit Hits wie „Ohne dich (schlaf ich heut Nacht nicht ein)“ erfolgreich.

„Heinz Rudolf Kunze - Wie der Name schon sagt“ ist der Titel des neuen Solo-Programms des Rockpoeten. Am 20. Dezember ist der vielseitige Musiker im Saalbau St. Wendel zu Gast.

Mit zwei Musical-Produktionen startet der Veranstalter dann ins Jahr 2020: Am 8. Januar wird das „Phantom der Oper“ mit Stargast Uwe Kröger in der Congresshalle Saarbrücken aufgeführt. Und am 7. Februar folgt dort „Die große Andrew Lloyd Webber Musical Gala“.

Weitere Infos im Internet:

www.starsandmore.info

Mehr von Saarbrücker Zeitung