1. Leben
  2. Treff Region
  3. Termine

Die für Herbst geplanten Veranstaltungen in den Neunkircher Hallen

Vorschau : Comedy-Größen treffen Musik-Urgesteine

Die geplanten Veranstaltungen der „Neunkircher Kulturgesellschaft“ ab Herbst im Überblick.

„Alles mega“ verkündet Comedy-Urgestein Rüdiger Hoffmann zum Auftakt der Veranstaltungen der „Neunkircher Kulturgesellschaft“ im zweiten Halbjahr 2020. Mit seiner Show „Gut ist nicht gut genug“ kommt er am 18. September in die Neue Gebläsehalle. Auch sonst wird der Spaß im Programm groß geschrieben. Dafür sollen unter anderem die Komiker und Kabarettisten Bodo Wartke (1. Oktober), Faisal Kawusi (15. Oktober), Ingo Appelt (18. Oktober) Jürgen B. Hausmann (8. November), Lars Reichow (20. November) und Özan Cosar (12. Dezember) sorgen.

Bei anderen Veranstaltungen trifft Musik auf Comedy. So feiert die Kölner Band „The Bläck Fööss“ am 19. September ihr 50-jähriges Jubiläum. Zu den weiteren Urgesteinen im Programm gehören Wolf Maahn (3. Oktober), Anne Haigis (9. Oktober), Heino, der am 29. Oktober mit dem Violinisten Yury Revich seine Klassiker wie „Blau blüht der Enzian“ und Werke von Brahms & Co. präsentiert sowie Liedermacher Klaus Hoffmann, der am 29. November Brel singt.

„Im Mondrausch“ gibt es am 4. Oktober Pe Werner in der Gebläsehalle zu erleben und am 28. Oktober heißt es dort „Das Saarland singt mit Guildo Horn“. Live-Musik der unterschiedlichsten Genres steuern zudem die junge Künstlerin „Ela.“ (18. Oktober), das A-Cappella-Duo „Die feisten“ (17. Oktober), Sänger und Songschreiber Gregor McEwan (6. November), und das Post-Rock-Festival „Gloomaar“ (21. November) bei.

Sängerin Ela. tritt am 18. Oktober auf. Foto: dpa/Delia Baum

Am 23. September werden die Komödie „Ludwig Fun!“, am 18. November der Kinohit „Monsieur Pierre geht online“ und am 8. Dezember das klassische Ballett „Die Schöne & das Biest“ nach dem bekannten Märchen aufgeführt. In ferne Länder entführen wollen dagegen die Multivisions-Shows „Südafrika“ (8. November) sowie „Kanada und Alaska“ (3. Januar).

Weitere Infos gibt es unter

nk-halbzeit.de/