1. Leben
  2. Treff Region
  3. Termine

Das Merziger Kulturzentrum „Villa Fuchs“ bietet ein buntes Programm

„Villa Fuchs“ : Querbeet von Live-Musik bis Literatur

Das Programm des Merziger Kulturzentrums „Villa Fuchs“ der nächsten Wochen im Überblick.

Quer durchs Beet, rein ins Bett – mit seinem aktuellen Programm „Querbeet“ pflügt sich das Ensemble „Unverhofft“ durch diverse Genre der Musik, plaudert gewitzt aus dem Nähkästchen und pflanzt ein buntes Allerlei in die Köpfe der Zuschauer. Am 8. Oktober, 19.30 Uhr, lädt das musikalisch-kabarettistische Trio in der Stadthalle Merzig zu einer Reise zwischen Gemüsebeeten, Kochtöpfen, Alltags- und Bett-Geschichten ein.

Zudem hat das Kulturzentrum „Villa Fuchs“ in den nächsten Wochen weitere Veranstaltungen in seinem Programm. So heißt es am 9. Oktober, in der Stadthalle Merzig: „Dr3iklang trifft Zentury XX“. Während die erste Band auf akustische Töne setzt, präsentiert die zweite Meilensteine der Rock- und Pop-Musik.

Im November folgen zwei Veranstaltungen in der Eisenbahnhalle in Losheim am See. Am 5. November, 20 Uhr, zeigt Oku, Wirbelwind der Formation „Oku & the Reggaerockers“ mit seinem Projekt „OQmanSolo“ seine sanfte Seite. Und am 18. November, 19 Uhr, soll dort Arno Strobel bei seiner Lesung aus seinem neuen Buch „Die App“ für Nervenkitzel sorgen. Der gebürtige Saarländer gehört zu den erfolgreichsten deutschen Thriller-Autoren. In der Stadthalle Merzig folgt am 26. November eine Vernissage über Helge Schneider mit Live-Musik.

Karten und weitere Infos:
Tel. (0 68 61) 9 36 70 oder

www.villa-fuchs.de