Ballettabend "Extravagnaza" im am 9. März Staatstheater Saarbrücken.

Termin-Tipp : Frühlingserwachen in Saarbrücken

Am Samstag, 9. März 2019, wird wieder der Ballett-Abend „Extravaganza“ aufgeführt.

Unter dem Motto „Extravaganzen“ steht am Samstag, 19.30 Uhr, ein Ballett-Abend im Großen Haus des Saarländischen Staatstheaters in Saarbrücken auf dem Spielplan. In seinem neuen Stück „610 Elm Drive“ will Ballett-Direktor Stijn Celis zu den Klängen der zweiten Klaviersonate von Sergei Rachmaninow für ein Frühlings-Erwachen im Publikum sorgen. Präsentiert werden Facetten des zeitgenössischen Balletts.

Ebenfalls aufgeführt wird das Stück „The Grey Area“ des Briten David Dawson: ein Quintett, für das die neoklassische (Spitzen-) Technik ins Zeitgenössische transportiert wurde. Untermalt werden die Bewegung-Sequenzen von elektronischer Musik des Frankfurter Sound-Designers Niels Lanz. Das Ensemble-Stück „La Stravaganza“ des französischen Star-Choreografen Angelin Preljocaj wandelt dagegen zwischen Vivaldi und elektronischen Kompositionen.

www.staatstheater.saarland

Mehr von Saarbrücker Zeitung