1. Leben
  2. Treff Region
  3. Termine

Am Sonntag gibt es eine Führung über den Homburger Schlossberg

Führungen in Homburg : Einblicke in eine wechselhafte Geschichte

In Homburg werden – unter Vorbehalt – wieder einige Führungen angeboten.

Unter dem Motto „Schlossberg – eine wechselhafte Geschichte“ startet an diesem Sonntag, von 11 bis 12.30 Uhr, eine Führung in Homburg. Treffpunkt ist am Kreuz auf dem Schlossberg. Als Gästeführer agiert Thomas Klein.

Der Schlossberg gilt als Keimzelle der Stadt Homburg und war Streitobjekt  unterschiedlicher Besitzer und eine  französische Vauban-Festung. Ein Rundgang durch die Ruinen gibt Einblicke in die wechselhafte Geschichte der mittelalterlichen Hohenburg und der späteren barocken Festungsanlage.

Die mittelalterliche Burg der Homburger Grafen wurde im 16. Jahrhundert von den Grafen von Saarbrücken zu einer bewehrten Schlossanlage umgestaltet. Unter dem französischen König Ludwig XIV. erweiterte und befestigte der bekannte Baumeister Sébastien le Prestre de Vauban die Zitadelle, deren mächtige Ruinen bis heute den Berg bekrönen und die Stadt überragen. Die Festung wurde 1714 zerstört. Von der Anlage hat man eine Fernsicht in die umliegende Landschaft. Eine Anmeldung zur Führung ist erforderlich.

Weitere Infos unter

touristik@homburg.de